Web

 

IBM und Paybox kooperieren in Sachen M-Commerce

16.08.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM Global Services und der M-Commerce-Pionier Paybox (an dem die Deutsche Bank mit 50 Prozent beteiligt ist) haben eine Vermarktungs- und Entwicklungskooperation angekündigt. Beide Unternehmen wollen bei Kunden und Händlern die Akzeptanz für Zahlungsverfahren mit mobilen Endgeräten vorantreiben. Produktseitig bringt IBM sein "Websphere"-basiertes "Service Provider Delivery Environment" (SPDE) und die Multi-Channel-Lösung "Merchant Reach" ein, Paybox steuert seine "PIA" (Paybox Intelligence Architecture) bei, ein "Baukastensystem" mit Zahlungs- und Autorisierungs-Tools. (tc)