Web

 

IBM und EMC vereinbaren Drei-Milliarden-Dollar-Deal

24.03.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Der Speicherspezialist EMC ist mit der IBM eine strategische Allianz eingegangen. EMC wird zukünftig von Big Blue Festplatten für ihr Symmetrix-Enterprise-Storage-System beziehen. Der Vertrag läuft über fünf Jahre und soll einen Gesamtwert von drei Milliarden Dollar haben. In Zukunft werde die Zusammenarbeit vermutlich auf weitere IBM-Produkte wie Mikroprozessoren ausgedehnt, heißt es in einer gemeinsamen Presseerklärung der beiden Unternehmen. Zudem beinhalte der Vertrag die gegenseitige Lizenzierung von Technologien.