Web

 

IBM übernimmt Candle

01.04.2004
Nach 27 Jahren "erlischt" die Kerze: Big Blue übernimmt die kalifornische Infrastruktur-Management-Softwareschmiede, um sein On-Demand-Portfolio auszubauen. Der Kaufpreis ist nicht bekannt.

IBM ist heute überein gekommen, die in Privatbesitz befindliche Systems-Management-Firma Candle Corp. mit Sitz in El Segundo, Kalifornien zu übernehmen. Finanzielle Details der Transaktion wurden nicht veröffentlicht. Der Kauf soll vorbehaltlich der Zustimmung der Aufsichtsbehörden im zweiten Quartal abgeschlossen werden.

Candle ist spezialisiert auf Lösungen zur Entwicklung, Ausbringung und Verwaltung von IT-Infrastruktur in Unternehmen sowie zur Optimierung von Anwendungen und Rechenzentren. IBM will mit dem Zukauf sein On-Demand-Portfolio stärken. Candle wurde 1976 gegründet und bedient gegenwärtig mehr als 3000 Kunden weltweit. Seine Lösungen decken unter anderem die IBM-Softwareproduktlinien DB2, Lotus, Tivoli und Websphere sowie die Betriebssystemplattformen zSeries, Linux, Unix und Windows ab. (tc)