Web

 

IBM stockt Aktienrückkaufprogramm kräftig auf

02.11.2006
Der weltgrößte IT-Konzern IBM hat sein Aktienrückkaufprogramm kräftig aufgestockt.

Das Programm sei um vier Milliarden US-Dollar auf 6,4 Milliarden Dollar ausgebaut worden, teilte das Unternehmen am Dienstag in Armonk mit. Die Aktien werden den Angaben zufolge abhängig von den Marktbedingungen an der Börse oder mittels privater Transaktionen gekauft. Außerdem will das Unternehmen den Aktionären vom 10. November am 9. Dezember eine Quartalsdividende von 30 Cent je Anteilsschein zahlen. (dpa/tc)