Web

 

IBM setzt PHP-Pläne um

14.07.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM und Zend Technologies liefern wie im Februar angekündigt (siehe "IBM gibt PHP Rückendeckung") mit "Zend Core for IBM" ein Tool für die Entwicklung von IBM-Datenbankapplikationen auf Basis von PHP (PHP: Hypertext Preprocessor). Die Software, die auf PHP 5 beruht, beinhaltet die Integration mit den IBM-Datenbanken Cloudscape und DB2. Sie steht auf der IBM-Homepage zum kostenlosen Download bereit. Einer gemeinsamen Mitteilung zufolge planen IBM und Zend weiterhin, die PHP-Technologie in Richtung High-Level-Datenbankintegrations-Frameworks und verbesserte Web-Service-Standards zu entwickeln. IBM baut auf PHP im Rahmen der SOA Strategie (SOA: Service Oriented Architecture) des Unternehmens für plattformübergreifende Interaktion von Diensten. (uk)