Web

 

IBM schließt SCM-Pakt mit i2

06.08.1999
SAP guckt in die Röhre

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM und i2 Technologies haben gestern eine Kooperation für Supply-Chain-Management (SCM) geschlossen. Beide Firmen wollen in punkto Strategie, Marketing, Vertrieb sowie bei der Entwicklung zusammenarbeiten. Big Blue wird unter anderem die "Rhythm"-Suite des SCM-Herstellers weltweit direkt anbieten. Ferner sollen SCM-Zentren entstehen, in denen die gemeinsamen Produkte und Dienstleistungen bereitgestellt werden. i2 wiederum wird die Standards und Technologien des IBM-Application-Framework für E-Business mit seinen Produkten berücksichtigen. Beide Unternehmen wollen Kunden bei der Optimierung ihrer elektronischen Geschäftsprozesse via Internet unterstützen.

Außen vor bleibt bei dieser Kooperation SAP. IBM, einst einer der wichtigsten Partner der deutschen Softwareschmiede, hatte bereits im letzten Jahr Lizenzen von i2s Rhythm-Suite erworben, da die SCM-Initiative "New Dimension" der Walldorfer noch in den Kinderschuhen steckte und Verzögerungen bei der Produktentwicklung auftraten.