Web

 

IBM: Mit günstigen PC-Servern gegen Dell

10.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Mit seiner Ansicht nach preislich absolut konkurrenzfähigen neuen Intel-Servern will IBM an Direktanbieter Dell verloren gegangen Boden im Low-end-Markt wieder gut machen. Ab Ende des Monats ist in den USA und Europa der "x235" mit einem Einstiegspreis von gut 3700 Dollar zu haben. Die Maschine bietet einen auf 2,2 Gigahertz getakteten "Xeon"-Prozessor, 512 MB Hauptspeicher, eine 18-GB-Festplatte und redundante Netzteile. Mit zwei Prozessoren, 2 GB Arbeitsspeicher und drei 18-GB-Plattenlaufwerken kostet der x235 knapp 7800 Dollar.

Bereits ab dieser Woche erhältlich ist der größere "x255", der bis zu vier Xeon-CPUs und maximal 880 GB interne Plattenkapazität bietet. Mit einem 1,4 Gigahertz schnellen Prozessor und 512 MB Arbeitsspeicher liegt der Einstiegspreis für dieses System nach Angaben einer Unternehmenssprecherin - ohne Betriebssystem und Festplatten - bei 7200 Dollar. Beide neuen xServer unterstützen sowohl Linux als auch Windows.

Vor allem der x235 sei gegenüber Preisbrecher Dell ein attraktives Angebot, so die IBM-Frau weiter. Das System sei deutlich günstiger zu haben als Dells "Poweredge 4600", der bei gleicher Grundausstattung mit rund 4350 Dollar zu Buche schlage. Der texanische Anbieter hatte den Preis für den 4600 erst kürzlich reduziert und auf verschiedene Konfigurationen Rabatte von 400 Dollar eingeräumt. Ein Dell-Sprecher erklärte, man fühle sich geschmeichelt, von IBM für Preisvergleiche herangezogen zu werden.

Übrigens hat sich Dell entgegen früherer Absichtserklärungen dagegen entschieden, High-end-PC-Server auf Basis von IBMs "Summit"-Chipsatz anzubieten. Stattdessen will das Unternehmen nun gemeinsam mit Intel einen eigenen Chipsatz entwickeln. Russell Holt, Vice President der Enterprise Systems Group, erklärte in der vergangenen Woche, die Summit-Architektur sei proprietär und kein Standardbaustein, der auf breiter Front von Intel-Serverherstellern genutzt werden könne. Außerdem habe Big Blue für seine Technik zu viel Geld verlangt. (tc)