Web

 

IBM-Manager Williams wird neuer Europa-Präsident von Lucent

14.09.2005

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Lucent Technologies hat Andy Williams zum Präsidenten seiner Europa-Organisation ernannt. In dieser Funktion verantwortet der 46-Jährige von London aus das gesamte Europa-Geschäft. Andy Williams löst Dave Poticny ab, der eine neue Aufgabe als Vizepräsident für die weltweite Geschäftsentwicklung im Unternehmensbereich "Developing Markets" übernimmt.

Zuvor war Williams 25 Jahre lang für IBM in verschiedenen Führungspositionen tätig - zuletzt als Geschäftsführer des Unternehmensbereichs Global Services in Europa, mit Schwerpunkt auf dem öffentlichen Sektor. (mb)