Web

 

IBM liefert Toolkit für Modeling-Konvertierungen

17.12.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat auf seiner Entwickler-Site Alphaworks die Vorabversion eines "Model Transformation Framework" (MTF) veröffentlicht. Developer sollen damit in die Lage versetzt werden, verschiedene Modeling-Frameworks zu verwenden und von einem zum anderen zu konvertieren. Das mit den Tools von IBM Rational und Eclipse integrierte MTF beherrscht etwa die Übertragung von UML (Unified Modeling Language) nach EMF (Eclipse Modeling Framework). Ebenso ist bidirektionale Transformation von UML 2.0 ins XSD-Datenformat (XML Schema Definition) möglich.

Entwickler können mittels MTF Vergleiche, Konsistenzprüfungen und Transformationswerkzeuge implementieren. Es erzeugt Mappings zwischen Model-Elementen, die man später wieder einladen kann, um Änderungen zu unterstützen. Enthalten sind unter anderem eine Sprache zur Definition der Mappings, eine Transformations-Engine, die Mappings interpretiert und die Konsistenz zwischen Modellen sichert, sowie ein Editor und Debugger für die Mapping-Definitionen, der auch Rich-Text-Dokumente aus EMF-Modellen erzeugt. (tc)