Web

 

IBM kauft Speicherspezialisten Mylex

28.07.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Um seine Speicherproduktpalette weiter auszubauen, will IBM die Firma Mylex, einen Hersteller von Raid-Hardware (Redundant Array of Independent Disks), kaufen. Für jede Mylex-Aktie legt Big Blue zwölf Dollar oder insgesamt 240 Millionen Dollar auf den Tisch. Nach der Akquisition, der unter anderem noch die Regulierungsbehörde zustimmen muß, soll der RAID-Entwickler zu einer hundertprozentigen IBM-Tochter und Teil der Technology Group von IBM werden. Mit diesem Deal will Big Blue sein Produktportfolio für Unix und Windows NT ausbauen. Im High-End-Bereich hatte IBM am vergangenen Montag seinen neuen Raid-5-Array-Speicher "Shark" vorgestellt (CW-Infonet berichtete).