Web

 

IBM-Großrechner verschlüsseln in Windeseile

02.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nachdem die IBM bereits im vergangenen Monat die Verfügbarkeit PCI-basierter kryptografischer Koprozessoren für seine "9672"-Mainframes der S/390-Familie bekannt gegeben hatte, wurden die entsprechenden Systeme nun auch einer Reihe interner E-Commerce-Benchmarks unterzogen. Dabei überzeugten die Großrechner laut Big Blue unter anderem bei der im Transaktionsumfeld weit verbreiteten SSL-Verschlüsselung (Secure Sockets Layer). Die S/390-Maschinen kamen locker auf mehr als 1000 gleichzeitige SSL-Verbindungen pro Sekunde. Laut Linda Distel, Director of S/390 Security, kommen herkömmliche Maschinen - zumindest öffentlich zugänglichen Messungen zufolge - gerade auf ein paar Dutzend simultaner SSL-Connections pro Sekunde.