Web

-

IBM führt die Patentliste in den USA an

12.01.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – IBM meldete 1998 in den USA im sechsten Jahr in Folge die meisten Patente an. Big Blue wurden 1998 fast 2700 Patente zugesprochen – vierzig Prozent mehr als im Jahr zuvor. Ähnlich wie im Vorjahr erhielten japanische Elektronikfirmen sechs von zehn amerikanischen Patenten. Insgesamt wurden 33 Prozent mehr Patente vergeben als 1997. Das US-Patentamt erklärte den Anstieg mit neuen Entwicklungen in den Bereichen Internet, Computer, Pharmazie und Chemie.