Web

 

IBM erneuert Websphere Commerce Server

28.03.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat den Websphere Commerce Server auf den Versionsstand 5.4 gebracht. Die neue Version bietet laut Hersteller bessere Funktionen zur Integration von E-Commerce, Bestandsverwaltung und Bestellsystemen. Außerdem soll die Software eine Bestandsaufnahme in Echtzeit bieten. Damit lässt sich die Verfügbarkeit von Angeboten auf Webseiten, die sich an Geschäftspartner und Verbraucher richten, visualisieren, so IBM. Im Bestellsystem lassen sich nun Funktionen wie die Anzeige des aktuellen Status automatisieren. Anhand der Informationen sollen Kunden unter anderem nachvollziehen können, wann die gewünschte Lieferung eintrifft. Außerdem sollen sich personalisierte Angebote auf Webseiten generieren lassen.

Den Websphere Commerce Server liefert IBM ab Freitag aus. Die Professional Edition zum Aufbau von B-to-C-Sites (Business to Consumer) kostet 80.000 Dollar pro Prozessor. Die Business Edition bietet erweiterte Sicherheitsfunktionen und die Möglichkeit zum Aufbau personalisierter Angebote. Sie schlägt mit 125.000 Dollar pro Prozessor zu Buche. (lex)