Web

 

IBM ernennt neuen Halbleiter-Chef

11.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat Michael Mayer (41) auf den zuvor vakanten Chefsessel seiner Microelectronics Division befördert. Mayer war zuvor Vice President Pervasive Computing in der Software Group von Big Blue. Der Manager folgt auf John Kelly, der im vergangenen Jahr zum Senior Vice President und Group Executive Technology befördert worden war. An diesen wird er auch direkt berichten. Ein Konzernsprecher erklärte in diesem Zusammenhang, Meyer trete nicht die Nachfolge von Christine King an, die kürzlich ihren Wechsel zu AMI Semiconductor angekündigt hatte (Computerwoche online berichtete). Kings Posten werde nicht wieder besetzt, hieß es.