Web

 

IBM ernennt Chief Privacy Officer

29.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM ist wieder einmal auf der Höhe der Zeit. Der Konzern gibt heute die Ernennung von Harriet Pearson zum Chief Privacy Officer bekannt. Die langjährige Mitarbeiterin mit Rechts- und Ingenieursdiplom tritt ihr Amt mit sofortiger Wirkung an, ihre neue Stabsstelle sitzt in Washington D.C. Zu den Aufgaben der Managerin gehört künftig die Entwicklung von Datenschutzrichtlinien für ihren Arbeitgeber und auch dessen Kunden - ein weites Feld. Gartner-Analyst Bill Malik erläutert: "Datenschutz lässt sich nicht mit einfachen Worten beschreiben. Uns fehlt noch das Vokabular. Genau hier setzt der Chief Privacy Officer an." Richard Smith, Technischer Leiter bei der Privacy Foundation, ergänzt: "Das ist ein Job mit vielen Facetten, auf den Technologiefirmen heute nicht mehr verzichten können."