Web

 

IBM entwickelt Turbo-Chip fürs Internet

12.09.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat nach eigenen Angaben einen neuartigen Netzwerkchip entwickelt, der in der Lage ist wichtige Internet-Datenströme (z.B. Video, Transaktionen) zu priorisieren. Big Blue nutzt für den "PowerNP" eine so genannte "Bandwith-Allocation"-Technik (= Zuweisung dedizierter Bandbreite). Der entsprechende Programmcode umfasst laut Hersteller nur "ein paar Hundert Zeilen". Der Chip soll noch im Laufe dieses Jahres auf den Markt und in Routern und Switches zum Einsatz kommen. Zu den potentiellen Kunden zählt IBM Netzwerkausrüster wie Cisco und Alcatel.