Web

Mit Windows 98, nicht CE

IBM demonstriert Walkman-PC

18.09.1998
Von 
Mit Windows 98, nicht CE

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Wohl nicht ganz zufällig hat die IBM das technikverliebte Japan ausgewählt, um auf einer Hausmesse in Tokio ihren "Wearable PC" der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das im firmeneigenen Yamato-Forschungslabor entwickelte Gerät ist etwa so groß wie ein tragbarer CD-Spieler. Der Prototyp war mit 64 MB Hauptspeicher und einem 233-Megahertz-MMX-Pentium bestückt. Zumindest bei der Festplatte mußte Big Blue aber der Baugröße Tribut zollen: Das interne 1-Zoll-Laufwerk faßt "nur" 340 MB. Gesteuert wird der Winzling über eine Art Maus und teilweise auch mittels der hauseigenen Spracherkennung "Viavoice", der drei Zoll große Bildschirm sitzt in einem Headset. Ob der tragbare PC allerdings kommerziell produziert werden soll, ist mehr als fraglich. So meint etwa Seamus McAteer von Jupiter Communications: "Eigentlich nichts Neues - für mich heißt das nur 'IBM geht Richtung Blaumann'. Das Gerät ist, wenn überhaupt, für Militär, Maschinisten und Mechaniker interessant."