Web

 

IBM bringt St. Petersburger Eremitage online

17.06.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM engagiert sich für die weltbekannte Kunstsammlung "Eremitage" in St. Petersburg. Unter anderem hat Big Blue eine Website realisiert, auf der man auch ohne Reise in die russische Metropole die derzeit ausgestellten rund 2000 Kunstwerke in Augenschein nehmen kann. Dabei kommen eine Reihe neuer multimedialer Techniken zum Einsatz, die von IBM-Forschern in Rußland, Italien, Israel und den USA entwickelt wurden. Unter anderem gestattet "Panoramix" virtuelle Rundgänge durch die Räume und Hallen der Eremitage. Darüber hinaus wird auch die komplette Sammlung des Museums (rund 25 000 Exponate) digitalisiert und in einer elektronischen Bibliothek gespeichert.