Web

 

IBM bringt Code-Checker für J2EE

21.10.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM hat für interessierte Entwickler die Vorschauversion eines Code-Checkers für J2EE-Web-Anwendungen (Java 2 Enterprise Edition) veröffentlicht. Das nur in englischer Sprache verfügbare Tool durchsucht Code nach Erfahrung des Herstellers häufig vorkommenden Fehlermustern und Verstößen gegen Best Practices und erkennt in der ersten Version rund 400 solche Probleme. Traditionelle Code-Analyse-Tools soll es allerdings nicht ersetzen, sondern nur ergänzen.

Voraussetzung für die Installation ist Websphere Studio Application Developer 5.1 mit Interim Fix 001. Im kommenden Jahr dürften die jetzt separat veröffentlichten Code-Checking-Fähigkeiten in IBMs Java-Entwicklungsumgebung integriert werden. (tc)