Web

 

IBM baut Sicherheitsfunktionen in OS/390

24.08.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - IBM stattet das Großrechner-Betriebssystem OS/390 mit neuen Sicherheitsfunktionen aus. Durch das jetzt vorgestellte Update will Big Blue erreichen, daß die Akzeptanz der Mainframes als Plattform für den elektronischen Handel steigt. Nach Angaben des Konzerns bietet das Betriebssystem in Version 2 Release 8 Verbesserungen bei der Verwaltung virtueller privater Netze sowie beim Clustering. Ferner lassen sich mit der Version 2.8 individuelle Service Level Agreements für Applikationen und Anwender festlegen. Dabei kann der Administrator laut IBM jederzeit überprüfen, ob die Unternehmensvorgaben vom System eingehalten werden. Ebenfalls neu ist die Unterstützung des Lightweight Directory Access Protocol (LDAP) in der Version 3. Das verbesserte Betriebssystem soll voraussichtlich am 24. September erhältlich sein. Für Bestandskunden der Version 2 ff. ist das Update kostenlos.