Public Cloud legt um fast ein Fünftel zu

IaaS stärkster Treiber

Sponsored Sponsored
Beitrag in Zusammenarbeit mit Microsoft
12.03.2013 | von 
Werner Kurzlechner
Werner Kurzlechner stellt regelmäßig Rechtsurteile vor, die Einfluss auf die tägliche Arbeit von Finanzentscheidern nehmen.
Vor allem aus den Infrastruktur-Segment gespeist wächst der Public Cloud-Markt in den kommenden Jahren, wie eine Studie von Gartner zeigt. Auch Security und ERP aus der Wolke sind immer mehr im Kommen.
Foto: Lightspring, Shutterstock.com

Infrastructure-as-a-Service (IaaS) wird laut Gartner in den kommenden Jahren der wichtigste Treiber im weltweiten Markt für Cloud Computing sein – zumindest im Segment der öffentlichen Wolke. Die Marktforscher prognostizieren insgesamt, dass der Public Cloud-Markt in diesem Jahr um 18,6 Prozent zulegen wird. Bis 2016 geht Gartner von einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 17,1 Prozent aus. Demnach werden Unternehmen aus aller Welt in vier Jahren etwa 210 Milliarden US-Dollar für Services aus der Public Cloud ausgeben.

Davon entfallen laut Gartner-Prognose 24 Milliarden auf den Infrastruktur-Bereich. Das mutet zunächst wenig an, allerdings ist im IaaS-Segment mit Abstand die größte Dynamik zu verzeichnen. Die Marktforscher kalkulieren mit einer jährlichen Wachstumsrate von über 40 Prozent. Der Bereich Software-as-a-Service (SaaS) wächst laut Gartner von 16 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 33 Milliarden Dollar in 2016. Um immerhin 17 Milliarden auf dann 48 Milliarden soll das Plus bei den Business Process Services aus der Wolke (BPaaS) ausfallen. Bei Platform-as-s-Service (PaaS) rechnet Gartner mit einer jährliche Wachstumsrate von 27,7 Prozent. In ähnlich hohen Dimensionen bewegt sich das bislang nur rudimentär entwickelte Segment der Services für Cloud Management und Security.

Blickt man im Detail auf die prognostizierten Ausgaben, fällt das jährliche Wachstum bei Office Suites mit 49,1 Prozent am höchsten aus. Nur knapp dahinter folgen Systeme fürs Datenbank-Management. Mit über 36 Prozent liegt der Storage-Bereich ebenfalls in den TopTen. Bislang in der Public Cloud eher vernachlässigte Bereiche wie ERP und Security erreichen immerhin Wachstumsraten über 20 Prozent. Ausführliche Informationen enthält die Gartner-Studie „Forecast Overview: Public Cloud Services, Worldwide, 2011-2016, 4Q12 Update“.