iOS-Schreibprogramm

iA Writer 2.0 ist fertig

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Information Architects hat die neue Version 2.0 seines ebenso unaufdringlichen wie beliebten iOS-Schreibprogramms "iA Writer" veröffentlicht.

Die wichtigsten Neuerungen im neuen Release sind die Anpassung an iOS 7 (inklusive Unterstützung für größeren Text) sowie Unterstützung von Auto Markdown und MultiMarkdown. Dazu kommen weitere, nicht näher spezifizierte Detailverbesserungen. IA Writer ist eine universale App für iPhone und iPad und kostet knapp fünf Euro.

iA Writer erweitert die Systemtastatur von iOS um sinnvolle Zusatztasten.
iA Writer erweitert die Systemtastatur von iOS um sinnvolle Zusatztasten.
Foto: iA

Information Architects bietet iAWriter auch für OS X an. Außerdem gibt es eine Weiterentwicklung namens Writer Pro mit unter anderem Syntaxkontrolle, die ebenfalls für iOS und OS X zu haben ist und knapp 18 Euro kostet.