Web

 

i2 meldet vorab erfreuliches Ergebnis

09.01.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der auf Software-Infrastruktur für Supply Chain Management (SCM) und B2B-Marktplätze spezialisierte US-Anbieter i2 Technologies hat vorläufige Zahlen für das vierte Quartal 2000 veröffentlicht. Demnach werden die Erwartungen der Wall Street für Umsatz und Gewinn übertroffen. Die Quartalseinnahmen sollen sich auf 370 Millionen Dollar belaufen (die Analysten tippten auf 342 Millionen), der Jahresumsatz betrage 1,1 Milliarden Dollar, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Lizenzeinnahmen liegen demnach rund doppelt so hoch wie im Vorjahr. Die endgültige Bilanz veröffentlicht i2 nachbörslich am 17. Januar.