Web

 

i2-Aktie bricht nach Ankündigung von Entlassungen ein

26.07.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach den enttäuschenden Zahlen für das zweite Fiskalquartal (Computerwoche online berichtete) will der auf SCM-Lösungen (Supply Chain Management) spezialisierte Anbieter i2 Technologies weitere 587 Mitarbeiter entlassen. Das entspricht etwa zehn Prozent der gesamten Belegschaft. Wie das Unternehmen gestern mitteilte, habe man mit den Kündigungen bereits begonnen. Dies ist bereits die zweite Entlassungswelle innerhalb von vier Monaten: Auch Anfang April hatte die Company angekündigt, 14 Prozent der Stellen zu streichen.

Die Anleger zeigten sich wenig erfreut: Die i2-Aktie fiel am gestrigen Mittwoch zwischenzeitlich um mehr als 18 Prozent auf ein 52-Wochen-Tief von 8,17 Dollar. Zu Handelsschluss notierte der Kurs rund 16 Prozent schwächer bei 8,60 Dollar.