I-Plays Handyspiele-Portfolio 2007: Ein Fest für Däumlinge

20.12.2006
Der britische Handyspiele-Hersteller I-Play hat sein Portfolio für das erste Quartal des kommenden Jahres vorgestellt. Darunter befinden sich fast ausschließlich One-Thumb-Games, die seit Skipping Stone fast schon zum Markenzeichen von I-Play geworden sind.

I-Play hat sein geplantes Handyspiele-Portfolio für das erste Quartal 2007 bekannt gegeben. Mit den fünf neu vorgestellten Titeln will sich der britische Spielehersteller nach eigenen Aussagen vorrangig an die Abenteurer sowie die Gelegenheitsspieler richten. Dabei glauben die Entwickler weiterhin an das Ein-Finger-Spielprinzip, das bislang in erster Linie mit dem Spiel Skipping Stone in Verbindung gebracht wurde. Allerdings konnte dessen dürftiges Gameplay nicht wirklich überzeugen.

Mit dem Allrad-Rennspiel 4 Wheel Extreme sorgt I-Play für Nachschub für die Ein-Finger-Zocker. Der Spieler kann darin das Offroad-Fahrzeug seiner Wahl durch herausfordernde, mit Sprüngen, Hindernissen, Nitro-Boosts und Zeitlupen-Power-Ups gespickte Kurse steuern ? und das alles mit einem Finger.

Ebenfalls nur wenige Körperpartien muss man bei dem Nachfolger des Millionenhits 2 beanspruchen. Hier ist eher scharfe Denkarbeit, denn flinke Fingerakrobatik gefragt.

Wie bereits beim Vorgänger, so wird die spannende Schatzsuche auch bei 2 fortgesetzt. Mit drei neuen Spielarten und mehr als 50 neuen Puzzles erwartet den Spieler eine epische Story in der afrikanischen Wildnis.

Inhalt dieses Artikels