i-mate launcht zwei Smartphones der Ultimate-Serie

10.09.2007
Nach über einem halben Jahr Wartezeit bringt i-mate die ersten beiden Windows-Smartphones der Ultimate-Serie in den Handel. Zunächst nur im Heimatmarkt Dubai offiziell erhältlich, bedienen beide Handys gehobene Business-Ansprüche. Die HSDPA-Funker verfügen über VGA-Displays, WLAN-Ports und Grafikbeschleuniger. Besonderes Highlight: Präsentationen können in XGA-Auflösung an Beamer und TV-Geräte weitergereicht werden.

Wer in Dubai einen Bummel durch die Techniksupermärkte unternimmt, wird dort neben dem neuesten Geek-Werkzeug ab sofort auch zwei Highend-Erzeugnisse von i-mate entdecken. Wie zur CeBIT angekündigt launcht der in den Vereinigten Arabischen Emiraten ansässige Hersteller jetzt die beiden Windows Mobile-Smartphones Ultimate 6150 und 8150 zunächst für seinen Heimatmarkt.

Die Geräte der Ultimate-Reihe laufen auf dem aktuellen Microsoft-Betriebssystem Windows Mobile 6, verfügen über schnelle HSDPA-Funktechnologie, Touchscreens mit VGA-Auflösung (640x480 Pixel) und leistungsfähige Prozessoren der PXA 270-Serie mit 520MHz Taktfrequenz. I-mate bedient mit ihnen bewusst hohe Ansprüche - Geräte ähnlicher Ausstattungsklasse sind beispielsweise Toshibas Portege G900 oder HTCs Tablet-Monstrum Advantage. Im Fokus von i-mate stehen Business-Nutzer: ihnen spendiert der Hersteller eine Schnittstelle für VGA-Kabel, mit der sich Powerpoint-Präsentationen und andere Office-Dokumente in XGA-Auflösung (1024x768 Pixel) über handelsübliche Beamer an die Wand werfen lassen.

Inhalt dieses Artikels