Hypercam: Den Bildschirm filmen

Wolfgang Miedl arbeitet Autor und Berater mit Schwerpunkt IT und Business. Daneben publiziert er auf der Website Sharepoint360.de regelmäßig rund um Microsoft SharePoint, Office und Social Collaboration.
Für Schulungen, Demos und Vorführungen wäre es oft hilfreich, wenn man bestimmte Aktivitäten und Abläufe auf dem Bildschirm als Video aufzeichnen könnte. Als schlankes und einfach zu bedienendes Werkzeug bietet sich hierzu "Hypercam" vom Anbieter Hyperionics an. Das Programm arbeitet wie ein Videorekorder - es erfasst jede Mausbewegung, jeden Klick und alle Veränderungen auf dem Windows-Desktop und speichert die Aufnahme anschließend als AVI-Video-Datei.

Das Tool erweist sich als sehr benutzerfreundlich: Beim Start öffnet sich ein kleines Programmfenster, das die Hauptaufgaben auf der ersten von insgesamt sechs virtuellen Registerkarten präsentiert. Der Benutzer definiert zunächst, ob er einen bestimmten Ausschnitt des Bildschirms oder ein Fenster filmen möchte, indem er per "Select Region" mit der Maus einen rechteckigen Ausschnitt des Desktops aufzieht, oder per "Select Window" ein bestimmtes Fenster wählt. Beenden lässt sich die Aufnahme mit der Taste "F2". Hinweise auf die Tastenfunktionen finden sich auf der zweiten Registerkarte - beispielsweise, dass "F3" für Pause und "F4" für einzelne Schnappschüsse während der Pause steht. Optional kann Soundunterstützung aktiviert werden.

Nicht vorgesehen ist das Tool laut Hersteller für die Aufnahme von laufenden Filmen in Media-Playern (Re-Recording), da solche Programme Overlay-Technik benutzen und dabei den normalen Bildschirmspeicher umgehen. Grundsätzlich lässt sich diese Beschränkung aber austricksen: Im "Windows Mediaplayer" zum Beispiel reicht es aus, in den Optionen unter "Leistung" die Videobeschleunigung abzustellen. Dann werden auch Filme gefilmt, wenn auch in etwas schlechterer Qualität.

Die voll funktionsfähige, englischsprachige Demoversion von Hypercam kann kostenlos getestet werden, wobei ein Lizenzhinweis eingeblendet wird. Der Preis für die Einzelplatzlizenz beträgt 39 Dollar.

CW-Fazit

Wer für Präsentationen, Demos oder Schulungen Bildschirmabläufe filmen möchte, findet in Hypercam ein einfaches Programm mit umfassenden Funktionen.