Windows Server 2012 R2

Hyper-V mit kostenlosen Tools überwachen

Thomas Joos ist freiberuflicher IT-Consultant und seit 20 Jahren in der IT tätig. Er schreibt praxisnahe Fachbücher und veröffentlicht in zahlreichen IT-Publikationen wie TecChannel.de und PC Welt. Das Blog von Thomas Joos finden Sie unter thomasjoos.wordpress.com.
Für die Überwachung von virtuellen Hyper-V-Servern existieren eine Reihe kostenloser Freeware-Tools. Wir haben uns einige interessante kostenlose Lösungen zu Hyper-V-Überwachung näher angesehen.

Wer nicht auf kostspielige und komplexe Lösungen wie beispielsweise Microsoft System Center zur Überwachung von Hyper-V-Hosts setzen kann oder will, findet am Markt eine Reihe von kostenlosen Softwarewerkzeugen. Wir haben eine kleine Auswahl einer näheren Betrachtung unterzogen.

Viele der nachfolgend beschriebenen Tools funktionieren auch mit Windows Server 2012 oder Windows Server 2008 R2, getestet haben wir aber die Versionen für Windows Server 2012 R2.

Foto: watcharakun, Shutterstock.com

Kostenlose Tools für Microsofts Hyper-V

Neben dem bekannten Tool Veeam One können Sie Hyper-V auch mit SolarWinds Free VM Monitor und ManageEngine Free HyperV Server Monitor kostenlos überwachen. Solarwinds bietet übrigens, neben einer Unterstützung von Hyper-V, auch eine Version für VMware an. Im Folgenden gehen wir auf einzelne der Tools ausführlicher ein.

Sie können aber auch die Leistungsüberwachung in Windows Server 2012 R2 verwenden, die zu den Bordmitteln von Windows Server gehört. Um eine dauerhafte Langzeitmessung durchzuführen, müssen Sie einen Datensammelsatz erstellen. Dazu klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Datensammlersätze\Benutzerdefiniert. Mit Neu\Datensammlersatz wird ein solcher Satz erstellt. Während der Erstellung besteht die Möglichkeit, eine Vorlage einzulesen. Diese können Sie über das Tool PAL erhalten. Nach der Installation wählen Sie auf der Registerkarte Threshold File bei Threshold file title die Option Microsoft Hyper-V R2 SP1 aus und klicken auf Export to Perfmon template file. Diese Vorlage funktioniert auch mit Windows Server 2012 R2. Die Vorlage lesen Sie im Assistenten zum Erstellen von neuen Datensammlersätzen ein.

Hyper-V 2012 R2 mit Veeam One überwachen

Veeam One ist eine professionelle Software, die dazu dient, Hyper-V zu überwachen. Veeam stellt eine eingeschränkte kostenlose Version zur Verfügung, die sich aber jederzeit zur kostenpflichtigen Version aktualisieren lässt. Die aktuelle Version 7.0 R2 unterstützt auch Windows Server 2012 R2 und VMware vSphere 5.5. Nach der Installation ist die Umgebung einsatzbereit und sammelt Informationen von den angebundenen Servern. Sie müssen keine Zusatzsoftware auf den Hyper-V-Servern installieren.

Starten Sie die Installation, und wählen Sie die Installation des Überwachungsservers aus. Auf diesem legt Veeam One seine Datenbank an. Auf Wunsch können Sie die Datenbank auf bereits installierten Datenbankservern installieren. Wir haben bei unseren Tests die Datenbank über den Installationsassistenten auf einem Datenbankserver mit Windows Server 2012 R2 und SQL Server 2014 anlegen lassen. Sie können aber auch die SQL-Server-Express-Datenbank von Veeam One verwenden.

Für den Betrieb auf Windows Server 2012 R2 und zur Überwachung von Hyper-V in Windows Server 2012 R2 müssen Sie zudem die Aktualisierung KB1841 auf dem Server installieren.

Während der Installation überprüft der Installationsassistent ob alle Voraussetzungen für die Installation erfüllt sind. Fehlen Voraussetzungen oder installierte Features, kann der Installationsassistent diese installieren und die Installation fortsetzen.

Im Rahmen der Installation wählen Sie auch die Ports aus, über die die Webschnittstelle zur Verfügung steht. Während der Einrichtung wählen Sie auch aus, welche Server Sie an Veeam One anbinden wollen. Hier steht neben Windows auch VMware zur Verfügung. Sie können die Anbindung während der Installation aber auch abbrechen und erst nach der Installation Hyper-V anbinden. Das ist auch sinnvoll, wenn Sie mit Windows Server 2012 R2 oder VMware vSPhere 5.5 arbeiten. Denn hier müssen Sie zunächst die bereits erwähnte Aktualisierung installieren, bevor Veeam One mit der Version 7.0 R2 auch kompatibel mit Hyper-V 2012 R2 und System Center Virtual Machine Manager 2012 R2 ist. Schließen Sie den Installationsassistenten ab, damit Veeam One zur Verfügung steht. Danach installieren Sie die Aktualisierung zu 7.0 R2. Ab dieser Version unterstützt Veeam auch vSphere 5.5.