HTC Sirius P6500: Smartphone mit Fingerprint-Sensor

05.03.2007
Der taiwanische Hersteller HTC bringt mit dem Sirius P6500 ein Smartphone mit Windows Mobile 6.0, das mittels Fingerprint-Sensor die Eingabe einer PIN überflüssig macht und die Nutzung durch Unbefugte deutlich erschwert. Zudem verzichtet es auf eine Tastatur, die Eingabe erfolgt über den 3,5 Zoll großen Touchscreen.

Die Produktoffensive von HTC hält an: Nachdem der Hersteller in den vergangenen Wochen bereits vier Modelle vorstellte, verdichten sich die Gerüchte um ein weiteres Smartphone der Taiwaner. Bislang hält man sich mit Informationen zum Sirius P6500 zwar bedeckt, dennoch erlauben erste technische Daten einen tieferen Einblick ins Innenleben.

Beim Betriebssystem entschied sich HTC für Windows Mobile 6.0, das neueste mobile OS des Redmonder Software-Riesen. Damit einher geht ein Software-Paket, das neben umfangreichen Office-Anwendungen auch multimediale Inhalte abdeckt. Beim 3,5 Zoll Touchscreen erwarten den Nutzer 240x320 Pixel mit einer Farbtiefe von 16 Bit (65.536 Farben), die 2 Megapixel-Kamera hat eine Auflösung von 1600x1200 Bildpunkten und sollte damit auch gehobenden Ansprüchen genügen.

Angetrieben wird das P6500 von einem Samsung-Prozessor mit einer Leistung von 400 MHz, der interne Speicher hat eine Kapazität von 64 MByte RAM sowie 256 MByte Flash. Wem das nicht reicht, kann die Performance via SD-Karten noch erhöhen; nicht nur Freunde multimedialer Inhalte werden sich glücklich schätzen.

Inhalt dieses Artikels