HTC CLIO a.k.a. Shift: UMPC ab Februar im Handel

18.01.2008
Der HTC Shift ist bereits seit März 2007 bekannt, seitdem wartet die UMPC-Gemeinde auf den Marktstart. Jetzt hat die US-Zulassungsbehörde FCC den UMPC freigegeben, die offizielle Bezeichnung lautet HTC CLIO. Derzeit ist unklar, wie lang Deutschland noch auf das Vista-Gerät warten muss - in den kommenden Wochen soll es in Singapur im Handel erscheinen.

Als HTC im Herbst 2007 sein Lineup für das 4. Quartal präsentierte, trafen wir auf einen alten Bekannten. Bereits im März des vergangenen Jahres machten Bilder und technische Details des HTC Shift die Runde durchs Internet, ursprünglich sollte das Gerät schon ab dem 3. Quartal in den USA und Europa erhältlich sein. Seit der Präsentation ist fast ein Jahr vergangen und der Shift ist noch immer nicht erhältlich.

Das könnte sich bald ändern. Wie das Online-Magazin hardwarezone.com berichtet, erscheint das Modell bereits ab Februar 2008 im Handel. Auf den Start in Deutschland müssen wir vermutlich noch einige Zeit warten, der Shift soll den Angaben zufolge vorerst nur in Singapur erscheinen. Unterdessen berichten die Russen von mobile-review.com, dass die US-Zulassungsbehörde FCC den Shift freigegeben hat, allerdings lautet die offizielle Bezeichnung CLIO. Das Modell wird es demnach als CLIO 100 mit UMTS und HSDPA geben, für den US-Markt dürfte der CLIO 200 mit CDMA-Unterstützung interessant sein. Auf Nachfrage teilte der Hersteller mit, dass eine Telefonfunktion nicht integriert wurde.

Inhalt dieses Artikels