Windows Phone mit Qwertz-Tastatur

HTC 7 Pro ist ab sofort erhältlich

Manfred Bremmer beschäftigt sich mit (fast) allem, was in die Bereiche Mobile Computing und Communications hineinfällt. Bevorzugt nimmt er dabei mobile Lösungen, Betriebssysteme, Apps und Endgeräte unter die Lupe und überprüft sie auf ihre Business-Tauglichkeit. Bremmer interessiert sich für Gadgets aller Art und testet diese auch.
Nach den im Herbst 2010 gestarteten "HTC 7 Trophy", "HTC 7 Mozart" und "HTC HD7" bringt der taiwanische Smartphone-Hersteller nun mit dem HTC 7 Pro ein Windows Phone mit ausziehbarer Volltastatur auf den Markt.

Das Gerät ist mit einem 1 GHz starken Qualcomm-Prozessor ausgestattet und verfügt über ein 9,1cm (3,6 Zoll) großes, kapazitives und aufstellbares Display mit 480 mal 800 Pixel Auflösung. Weitere Features sind die integrierte 5-Megapixel-Kamera und Autofokus sowie ein großzügiger 1500 mAh-Akku. Softwareseitig wird das Smartphone über den HTC Hub um praktische Features und Anwendungen wie die Taschenlampenfunktion, die Aktien- oder Wetter-App sowie einen animierten Notizblock, erweitert.

Bilder, die über die aufgenommen wurden, können über die HTC Fotoverbesserung mit Effekten bearbeitet werden. Videos lassen sich in 720p aufnehmen und direkt auf Videoportale laden oder mit Kollegen und Freunden teilen. SRS Surround Sound sorgt für den Klang. Der augenscheinliche Unterschied zu den bisherigen HTC-Smartphones auf Basis von Windows Phone 7 ist aber die vollwertige QWERTZ-Tastatur.

Das HTC 7 Pro ist ab sofort bei Telefónica O2 Germany ohne SIM-Lock über das Ratenzahlungsmodell O2 My Handy für eine Anzahlung von 29 Euro und 24 Monatsraten zu je 22,50 Euro sowie bei allen Fachhandelspartnern erhältlich: Sie bezahlen insgesamt also 569 Euro. Der Preis ohne Vertrag liegt bei 599 Euro.