Bethany Mayer

HPs Netzchefin bekommt neue Aufgabe

Thomas Cloer war viele Jahre lang verantwortlich für die Nachrichten auf computerwoche.de.
Er sorgt außerdem ziemlich rund um die Uhr bei Twitter dafür, dass niemand Weltbewegendes verpasst, treibt sich auch sonst im Social Web herum (auch wieder bei Facebook) und bloggt auf teezeh.de. Apple-affin, bei Smartphones polymorph-pervers.
Bethany Mayer leitet die Netzsparte von Hewlett-Packard mit 2,5 Milliarden Dollar Umsatz. Bald bekommt die Managerin neue Aufgaben.

Mayer solle die Leitung einer neuen Geschäftseinheit Network Functions Virtualization (NFV) übernehmen, berichtet das Blog "re/code" und veröffentlicht auch gleich das interne HP-Memo dazu. Mit NFV will HP demnach vor allem große Telcos adressieren, die der Konzern mit seiner bisherigen Netzausrüstung kaum erreicht. Offiziell solle das Reassignment der Senior Vice President im Vorfeld der HP-Quartalszahlen am 20. Februar angekündigt werden, heißt es weiter.

Bethany Mayer, SVP and General Manager, Networking, HP
Bethany Mayer, SVP and General Manager, Networking, HP
Foto: INTEROP Events

Die NFV-Sparte wiederum will Hewlett-Packard offenbar im Rahmen des Mobile World Congress (MWC) in Barcelona in der kommenden Woche präsentieren. Mayer soll in ihrer neuen Funktion an Martin Fink berichten, CTO von HP und Leiter der HP Labs. Wer ihre Nachfolge an der Spitze der Netzsparte - die besteht primär aus der früheren 3Com, die HP 2009 für 2,7 Milliarden Dollar gekauft hatte - übernimmt ist noch nicht durchgesickert.

Im vergangenen Jahr hatte die HP-Chefin Meg Whitman bereits Todd Bradley, davor Chef der PC- und Druckersparten, sowie Enterprise-Chef Dave Donatelli neue Aufgaben übergeben. Die sahen allerdings so aus, dass alsbald Spekulationen ins Kraut schossen, wann die beiden Herren HP wohl verlassen würden.