Innovationen mit HPE

Erfolgreich mit dem New Style of Business: Präsentiert von HPE und Intel

 

HPE kauft neue Cyber-Abwehr ein

Dietmar Müller ist freier Journalist in München und arbeitet für Computerwoche und Channelpartner.
Erst vor kurzem hat HPE, gestützt auf eine neue Studie, die Schlagkraft von Cyber-Abwehr-Teams von Unternehmen in Frage gestellt. Nun hat man die Übernahme von Niara mitgeteilt, einem auf die Verhaltensanalyse von Nutzern in Netzwerken spezialisierten Unternehmen.

Im State of Security Operations Report 2017 kommt HPE zu dem Ergebnis, dass die Mehrheit der Security Operations Center (SOC) in Unternehmen kläglich versagen, wenn es um die Aufdeckung und Abwehr von Cyber-Angriffen geht. Nicht zuletzt verantwortlich dafür sei der Fachkräftemangel.

Die Softwarte von Niara, die Niara User and Entity Behavioral Analytics Solution, filtert auffälliges Verhalten aus den vielen, vielen Daten rund um das Netzwerk eines Unternehmens heraus. Mitarbeiter können so etwas nur in den seltensten Fällen leisten. Nach Ansicht von HPE würde die Untersuchung eines Zwischenfalls dann nämlich rund 25 Stunden dauern.

Die Niara-Plattform wird von HPE Aruba in die Softwarelösung Clearpass integriert.