Web

 

HP will Pocket PC und Palm-PDAs verbinden

26.04.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard will im dritten Quartal dieses Jahres eine neue Version seiner "Jetsend"-Technik veröffentlichen, die den drahtlosen Austausch von Daten zwischen Kleinstrechnern mit Microsofts "Pocket PC" und PDAs (Personal Digital Assistants) mit Palm-Betriebssystem ermöglichen soll.

Ab sofort ist ein Update auf Jetsend 2.0 erhältlich, mit dem Besitzer eines Pocket PC Daten miteinander austauschen und auf HP-Druckern mit Infrarot-Schnittstelle ausdrucken können. Die Software ist bis Mitte Juli kostenlos, danach kostet sie knapp 20 Dollar.

Palm hatte gestern offiziell angekündigt, man wolle künftig alle Geräte mit der Fähigkeit zur drahtlosen Kommunikation ausstatten. Künftige Palms sollen zudem mit einem Arm-RISC-Prozessor ausgestattet sein, der gegenüber den bisherigen Motorola-CPUs höhere Leistung und zusätzliche Funktionalität - etwa Voice - ermöglicht.