Web

 

HP will britische Synstar übernehmen

09.08.2004

Hewlett-Packard will sein Servicegeschäft in Europa stärken und dazu den britischen IT-Dienstleister Synstar übernehmen. Für jede Aktie des Business-Continuity-Spezialisten bietet HP 100 Pence, ein Premium von rund 28 Prozent gegenüber dem Synstar-Schlusskurs von 78,25 Pence vom vergangenen Freitag. Insgesamt würde der Kauf HP umgerechnet rund 300 Millionen Dollar kosten. Synstars Chefetage hat bereits zugestimmt und seinen Aktionären die Annahme der Offerte empfohlen. Theoretisch könnte den Kalifornien aber noch ein höheres Gegenangebot eines Konkurrenten in die Quere kommen. (tc)