Web

 

HP und UPS wollen Dokumentenversand revolutionieren

27.05.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die IT-Company Hewlett-Packard (HP) und der Kurierdienst United Parcel Service (UPS) arbeiten ab sofort zusammen. Gemeinsam wollen die beiden Unternehmen den Versand von Papierdokumenten durch ein digitales Verfahren ablösen, bei dem vor allem die Sicherheit im Vordergrund stehen soll. Denkbar wäre dazu beispielsweise eine gemeinsame Vermarktung einer "Zwei-Komponenten-Lösung" aus der UPS-Dienstleistung "Document Exchange" und HPs "9100-Digital-Sender"-Hardware für den Versand von Dokumenten via Internet. Das Marktforschungsinstitut Intelliquest hat herausgefunden, daß 35 Prozent der Über-Nacht-Lieferungen bereits bis zum Jahr 2001 auf das Internet migrieren werden.