Web

 

HP testet Markt für Linux-PCs

16.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) wird ab Juni dieses Jahres Linux-PCs auf den Markt bringen - allerdings zunächst nur in zwölf asiatischen Staaten, darunter Japan, Südkorea und Indien. Die Geräte sollen in verschiedenen Modellvarianten umgerechnet 325 bis 1220 Euro kosten. Damit wären sie 150 bis 290 Euro billiger als vergleichbare PCs mit Windows-Betriebssystem. HP glaubt, im ersten Jahr eine Million Linux-PCs verkaufen zu können. (ls)