Web

 

HP stellt vermutlich letzten Jornada vor

26.07.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Dass HP nach der Fusion seine "Jornada"-Handhelds zugunsten der "iPaq"-Familie von Compaq alt ausläufen lässt, ist bekannt. Mit dem "Jornada 928" stellte das Unternehmen gestern das möglicherweise letzte Modell vor. Es handelt sich dabei um einen Pocket-PC mit Telefonie-Erweiterungen, der sich ähnlich wie der "XDA" von mmO2 zum Telefonieren sowie zum drahtlosen Surfen und E-Mailen nutzen lässt. Vodafone will das Gerät mit Kartenvertrag für 615 Dollar anbieten.

Besitzer bisheriger Jornadas brauchen sich übrigens vorerst keine Sorgen zu machen: HP hat zugesichert, dass es die Produkte weltweit noch mindestens drei Jahre lang - inklusive Helpdesk und Software-Updates - supporten wird. (tc)