Web

 

HP stellt Thin Client für 350 Euro vor

15.05.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) hat einen Thin Client auf den Markt gebracht, der sich vor allem für den Einsatz in Arbeitsumgebungen eignen soll, in denen nur auf eine geringe Zahl von Standardanwendungen zugegriffen wird. Der "HP Compaq t5700" basiert auf einer "Crusoe-5800"-CPU von Transmeta und bietet 256 Megabyte Arbeitsspeicher sowie eine ATI-Grafikkarte mit acht Megabyte RAM. Anwendungen werden in einem 512 Megabyte großen Flash-Memory lokal zwischengespeichert. Über USB lassen sich externe Festplatten, CD-Laufwerke oder WLAN-Adapter (Wireless LAN) anschließen. Als Betriebssystem kommt die Embedded-Version von Windows XP zum Einsatz, was laut HP die Kompatibilität zu allen typischen Büro-Anwendungen garantiert.

Das t5700 wird zentral administriert und soll sich nahtlos in bestehende Netze einbinden lassen. Das Gerät ist ab sofort zum Peis von knapp 350 Euro erhältlich. (lex)