Web

 

HP meldet SAP-Umzüge auf Itanium

18.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) kündigt heute an, dass seit Mai dieses Jahres mehr als 180 seiner Kunden ihre SAP-Systeme auf Server mit Itanium-Prozessoren umgesetzt haben. Das Unternehmen aus Palo Alto hatte die 64-Bit-Architektur gemeinsam mit Intel unter enormem Aufwand entwickelt und will all seine Highend-Server-Linien mittelfristig darauf umstellen. Vor allem aufgrund mangelnder Unterstützung seitens der ISVs (Independent Software Vendors) blieb der Itanium bislang allerdings hinter den Erwartungen zurück.

Zu den Anwendern, deren SAP-Software mittlerweile auf Itanium-Servern von HP läut, gehören unter anderem die Texas State University, Asiana Airlines (Südkorea), Bharat Forge (Indien), Body Shop (Großbritannien), die deutsche Köhler AG, Pilsner Urquell (Tschechien), Telefónica de Espana (Spanien), das Florida Department of Revenue, Sundaram Clayton (Indien) sowie Volvo IT (Schweden). (tc)