RZs und Arbeitsplätze

HP liefert Infrastruktur-Services für Daimler

08.03.2012
Die Daimler AG und Hewlett-Packard haben einen IT-Services-Vertrag für Daimler Financial Services und die Vertriebs- und Händlerorganisation des Automobilkonzerns in Deutschland geschlossen.
Blick in ein HP-Rechenzentrum
Blick in ein HP-Rechenzentrum
Foto: Hewlett-Packard

Daimler konsolidiert und standardisiert einer HP-Mitteilung zufolge derzeit seine globale IT-Landschaft mit dem Ziel, die Zahl der bestehenden IT-Systeme zu verringern. In diesem Zug hat der Fahrzeughersteller die Angebote "HP Data Center Services" und "HP Workplace Services" ausgewählt, um die IT-Landschaft von Daimler Financial Services sowie der Vertriebs- und der Händlerorganisation zu straffen. Primär geht es dabei um den Betrieb von Rechenzentren und Arbeitsplatzumgebung durch HP.

HP konsolidiert im Rahmen der Vereinbarung mehrere Rechenzentren in einem einzigen und reduziert die Zahl der physischen Server durch Virtualisierung. HP vereinheitlicht zudem die Wartungs- und Verwaltungsprozesse für die IT-Infrastruktur von Daimler Financial Services, Vertrieb und Verkauf in Deutschland. Die Dienstleistungen werden vor Ort als sowie aus Nearshore-Lokationen erbracht.