Web

 

HP landet Drucker-Deal bei Ford

01.03.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) wird US-Presseberichten zufolge heute ankündigen, dass es beim Autobauer Ford Motors Xerox als bevorzugten Druckerlieferanten (Printing and Imaging Spezialist) ablöst. Das Vertragsvolumen ist noch nicht bekannt, es handele sich aber um HPs bislang größten Auftrag in diesem Bereich, heißt es. HP bemüht sich seit rund einem Jahr verstärkt, Verträge als Druckdienstleister für Unternehmen abzuschließen. Zu Ende Mai 2003 hatte das Unternehmen in diesem Bereich nach eigenen Angaben Verträge im Wert von 500 Millionen Dollar unter Dach und Fach. Seit November offeriert HP nun auch noch Kopierer-basierende Multifunktionsgeräte (deren Engine Konica Minolta zuliefert) und kann sich damit besser gegen Xerox und auch IBM positionieren, das seit kurzem ebenfalls Services im Bereich Printing and Imaging anbietet. (tc)