Web

 

HP erhält Outsourcing-Auftrag von der WestLB

20.10.2004

Die Westdeutsche Landesbank (WestLB) hat mit Hewlett-Packard (HP) einen weit reichenden Outsourcing-Vertrag abgeschlossen. Wie der Finanzdienstleister bekannt gab, übernimmt HP ab 2005 die komplette IT-Infrastruktur sowie Teile der Anwendungsentwicklung. Der Dienstleister zeichnet künftig für die globale Betreuung der Desktops samt Mail-Systemen, Arbeitsplatztechnik und Telefonsystem verantwortlich. Zu HPs Aufgaben zählt außerdem der IT-Support der Handelsbereiche, das Management und der Betrieb der Netze sowie die Entwicklung von Anwendungen, etwa für das Intranet.

Die Kooperation ist zunächst auf fünf Jahre ausgelegt und umfasst Dienstleistungen in Höhe von zirka 500 Millionen Dollar. Außerdem übernimmt HP rund 450 Mitarbeiter in Düsseldorf, London, New York und Tokio. (mb)