HP-Chefin will keinen Bonus

12.01.2001

MÜNCHEN (CW) - HPs Chefin Carleton Fiorina verzichtet auf ihren Bonus für die zweite Jahreshälfte 2000. Da die Ziele im vierten Quartal nicht erreicht wurden, hat sie sich nach Angaben des Konzerns freiwillig zu diesem Schritt entschlossen. Insgesamt gehen ihr 625000 Dollar verloren, behalten will Fiorina aber ihr Jahreseinkommen von einer Million Dollar. Zusätzlich dazu erhält sie noch Sonderzahlungen in Höhe von 2,1 Millionen Dollar sowie Aktienoptionen, die momentan jedoch wenig attraktiv sind.