Web

 

HP bündelt Red-Hat-Linux auf Itanium-2-Rechner

19.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Hewlett-Packard (HP) will Red Hats Betriebssystems Linux Advanced Server mit 64-Bit-Proliant-Rechnern bündeln. Die Workstations und Server sind mit Intels Itanium-2-CPUs bestückt und sollen mit dem 64-Bit-Linux ab Ende Juli 2002 erhältlich sein. HP hat außerdem angekündigt, Linux Advanced Server auch für die 32-Bit-Proliant-Rechner, Blade-Server und Xeon- sowie Pentium-Systeme zu zertifizieren. Von der Kooperation mit HP erhofft sich Red-Hat-Chef Tim Buckley Folgegeschäfte im Support-Bereich. Im vergangenen Quartal machte der Linux-Anbieter Verluste von 4,3 Millionen Dollar. (lex)