Cloud Competence Center

HP bündelt Kompetenz für den Cloud-Einstieg

Holger Eriksdotter ist freier Journalist in Hamburg.
Anzeige  Aktuelle Studien belegen, dass Cloud Computing bereits für viele Unternehmen zum Standard-Repertoire der IT-Betriebsmodelle gehört und weiter kräftig wachsen wird. Vielerorts besteht allerdings noch Unsicherheit darüber, welche Cloud-Services in welcher Weise den größten Vorteil für die IT- und Business-Ziele bringen. Mit dem neu gegründeten "Cloud Competence Center" und der "Cloud Task Force" will HP Unternehmen bei der Entwicklung einer ganzheitlichen Cloud-Strategie und beim Einstieg ins Cloud Computing helfen.
"Zu Recht fordern die Anwender, dass wir mit ihnen zusammen einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Einstieg ins Cloud Computing entwickeln - genau dafür haben wir das Cloud Competence Center gegründet", so Klaus Berle, Leiter des CCC von HP.
"Zu Recht fordern die Anwender, dass wir mit ihnen zusammen einen auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Einstieg ins Cloud Computing entwickeln - genau dafür haben wir das Cloud Competence Center gegründet", so Klaus Berle, Leiter des CCC von HP.
Foto: Hewlett-Packard

Die Mehrzahl der deutschen Unternehmen setzt bereits Cloud-Services ein oder befindet sich in der Evaluierungs, Planungs- oder Testphase. Rund neunzig Prozent der europäischen IT-Verantwortlichen glauben, dass Cloud-Computing das beherrschende IT-Betriebsmodell der Zukunft sein wird. Deshalb geht es in vielen Unternehmen heute auch nicht mehr um die Frage, ob Cloud Computing in die Enterprise-IT integriert wird, sondern vielmehr darum, auf welche Weise und mit welchen Cloud-Services der Einstieg beginnt. Denn eine Entscheidung für Cloud Computing kann sinnvoll nur vor dem Hintergrund der vorhandenen IT-Landschaft getroffen werden und ist von vielen Faktoren abhängig.

"Wir verzeichnen eine deutlich verstärkte Nachfrage nach Cloud-Services", sagt Klaus Berle, Leiter des Cloud Competence Centers (CCC) von HP in Walldorf. Dabei zeige sich auch, dass einige Unternehmen über die technische Fakten und Voraussetzungen recht gut informiert seien, auf der anderen Seite aber "sowohl bei der Formulierung einer Cloud-Strategie als auch bei der Umsetzung und Integration Hilfestellung von den Anbietern erwarten", so HP-Experte Berle.