Web

 

HP bringt Software Automation Manager

29.11.2004

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Auf seiner europäischen Anwenderkonferenz Software Universe in Madrid wird Hewlett-Packard morgen eine neue Software zur Verwaltungs-Automatisierung sowie ein neues Release seiner Helpdesk-Software ankündigen.

Der "OpenView Automation Manager" löst nach Angaben von Analysten das teure Angebot "Utility Data Center" (UDC) ab, dass kürzlich abgekündigt worden war (Computerwoche.de berichtete). Er enthält Technik aus den Übernahmen von Novadigm und Consera Software sowie Business-Intelligence-Software aus den HP Labs. Der Automation Manager soll ab Januar 2005 verfügbar sein und nach Angaben von David Gee, Vice President of Worldwide Software Marketing, ein "automatisch vorhersagendes System" zur Steuerung der IT-Services im Unternehmen bieten. Wenn sich die Anforderungen veränderten, passe die Software automatisch Services und Applikationen entsprechend an.

Laut Gee verwendet die neue Software anstelle simpler Skripts "modell-basierende Automatisierung". "Das ist flexibler und robuster", verspricht der HP-Mann. Frank Gillett von Forrester Research wertet den Automation Manager als wichtigen Fortschritt gegenüber dem mehr als eine Million Dollar teuren und sehr komplexen UDC.

Zu den Anwendern, die sich für die neue Lösung interessieren, gehört unter anderem T-Systems. Die Telekom-Tochter arbeitet seit 1996 mit OpenView-Management-Produkten und setzt nach Angaben von Projekt-Manager Michael Hanzlick auch seit zwei Jahren die Werkzeuge von Novadigm ein. "Es ist ideal, dass HP und Novadigm zusammenarbeiten", erklärte Hanzlick, der sich von der Integration der Produkte ein besseres Management erhofft. Derzeit erstellt T-Systems mit den Novadigm-Tools ein "Wunschzustandsmodell", wie ein Prozess im Zuge von Änderungen der Systemnutzung laufen sollte.

Mitte kommenden Jahres will HP überdies die neue Version 5.0 von "OpenView Service Desk" ausliefern. Diese bietet unter anderem eine neue Web-basierende grafische Oberfläche und Standard-Reports sowie Vorlagen für Service-Level Agreements. (tc)