Web

 

HP bringt Laserdrucker im Billig-Segment

28.09.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der IT-Konzern Hewlett-Packard (HP) will angeblich am heutigen Freitag seinen bislang billigsten Laserdrucker vorstellen. Das Modell der "Laserjet-1000"-Serie soll rund 250 Dollar kosten und am 1. Oktober in den US-Handel kommen. Die Maschine kann bis zu zehn Seiten pro Minute mit einer Auflösung von 600 dpi (dots per inch) drucken und besitzt ein USB-Kabel. Die mitgelieferte Toner-Patrone reicht zum Ausdrucken von bis zu 2500 Seiten.

Bereits im Juni hatte HPs Finanzchef Bob Wayman den Plan des Unternehmens angekündigt, preisgünstigere Drucker auf den Markt zu bringen. Wann der neue Preisknüller auch in Deutschland auf den Markt kommt, ist bislang noch nicht klar.