Web

-

HP: Back to the Unix-Roots

01.04.1998
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Die Hewlett-Packard Co. hat ihr Unix-Geschäft restrukturiert und plant mit neuen Bereichen und Investitionen eine „aggressive Rückkehr“ in den Markt. Nigel Ball, General Manager der Internet Applications Systems Division (IASD, bislang einer von lediglich zwei Unix-Bereichen), sagte auf der Enterprise Systems Group Conference des Herstellers: „Es hatte ja schon den Anschein, als würden wir Unix fallenlassen und uns nur noch auf Microsoft und NT konzentrieren. Zum Glück sind wir rechtzeitig aufgewacht und haben die Gefahr, die Führung im Unix-Markt zu verlieren, erkannt.“ Die Rückorientierung auf Unix beruhe unter anderem auf der Einsicht, daß NT nicht die Antwort auf das Bedürfnis der Kunden bei geschäftskritischen Anwendungen sei, so Ball.