Web

 

Hotel bietet Hilfe bei Blackberry-Sucht

08.06.2006
Abgeben, wegsperren lassen, entspannen.

Gestresste Manager können ab sofort im Sheraton-Hotel in Chicago ihre "Blackberry"-E-Mail-Empfänger beim Geschäftsführer abgeben, wenn sie sich nach ein paar ruhigen Stunden oder Tagen sehnen. Der Service ist kostenlos. Sollten die Entzugserscheinungen zu groß sein, rückt das Hotel die Geräte jederzeit wieder heraus. Hintergrund sind die Erfahrungen, die der Hotel-Manager Rick Ueno US-Medienberichten zufolge mit der Sucht nach seinem eigenen Blackberry gemacht hat. Seit er darauf verzichtet, das Gerät rund um die Uhr in Reichweite zu haben, sei sein Leben besser geworden. Daher gehe er davon aus, dass auch andere Manager den Dienst nutzen werden. (ajf)